Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Witten

Das Aufgabengebiet

Die Stadt Witten besteht aus zwölf Stadtteilen und jedem dieser Stadteile ist eine Löscheinheit der Freiwilligen Feuerwehr Witten angesiedelt.

Deren Aufgaben bestehen unter anderem darin, die Berufsfeuerwehr als Verstärkung des Brandschutzes bei der Abwehr von Brand- und Explosionsgefahren zu unterstützen, teilweise sogar als ersteintreffende Kräfte am Einsatzort.

Weitere Aufgaben sind die Bekämpfung von Schadenfeuern,  Unterstützung des Rettungsdienstes (im Rahmen der sogenannten Erstversorgung von Notfallpatienten - "First Responder"), die Wasserrettung die technische Hilfeleistung.

 

Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Witten

Je nach Einsatzstichwort und -lage, kommt es zu einem Zusammentreffen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr. Alleineinsätze werden grundsätzlich eigenverantwortlich abgearbeitet. Wer und wann ausrückt bestimmt der diensthabende Disponent in  der Kreisleitstelle in Schwelm. Diesem zu Grunde liegt die sogenannten Alarm- und Ausrückeordnung, kurz AAO. Dort ist hinterlegt welche Einsatzkräfte abhängig von der Schadensart alamiert werden. In den meisten Fällen, werden die Löscheinheiten im 1. Abmarsch zusammen mit der Berufsfeuerwehr alamiert, wenn es in dem entsprechenden Stadtteil zu einem Einsatzfall kommt.